Meisterschaft ist greifbar nahe

Die Basketballer des TSV Essinger haben das letzte Heimspiel dieser Saison mit einem überzeugenden 68:52-Sieg gegen den CSV Stuttgart erfolgreich bestritten. Der Gegner aus Stuttgart hat sich dabei, wie im Vorfeld befürchtet, als sehr unangenehmer und harter Kontrahent gezeigt. In einer von 2 starken Defensivleistungen geprägten Partie, konnte sich in der ersten Halbzeit keine Mannschaft absetzen. Im 3. Viertel erarbeitete sich der Favorit aus Essingen die vorentscheidende Führung. Die mannschaftliche Geschlossenheit war wieder mal ausschlaggebend, dass auch diese Partie erfolgreich absolviert werden konnte. Durch den gleichzeitigen Sieg der TSB Schwäbisch Gmünd gegen die BSG Aalen reicht dem TSV Essingen nun 1 Sieg aus den verbleibenden 2 Saisonspielen um die Meisterschaft sich voll zu sichern.

Am kommenden Sonntag, den 13.03.16 um 18 Uhr besteht nun die erste Möglichkeit diese , ausgerechnet im Lokalderby bei der BSG Aalen, unter Dach und Fach zu bringen.

Pflichtsieg eingefahren

Die Basketballer des TSV Essinger haben am Sonntag das Auswärtsspiel beim SV Möhringen erfolgreich gestaltet. Gegen den Tabellensechsten wurde mit 65:50 der erwartete Pflichtsieg eingefahren.

Allerdings hat sich der TSV schwerer getan als erwartet. Bedingt durch sehr aggressive Möhringer fand die Essinger Mannschaft ihren Rhythmus nicht und konnte nicht in gewohntem Maße überzeugen. Das diese Parte trotzdem erfolgreich gestaltet werden konnte, hatte man dem gezeigten Teamgeist zu verdanken, der sich bei der sehr starken Verteidigungsleistung bemerkbar machte. Die im ersten Viertel erarbeitete Führung konnte somit bis zum Ende erfolgreich verteidigt werden.

Im letzten Heimspiel am 06.03.16 gegen den CSV Stuttgart möchte man nun einen erfolgreichen Abschluss dieser Saison feiern und die ausgesprochen gute Ausgangslage im Meisterschaftskampf wahren.

TSV Essingen deklassiert BBC Stuttgart

Die Basketballer des TSV Essinger haben die erste Niederlage der Saison gut verarbeitet und direkt wieder in die Erfolgsspur zurück gefunden. Im Heimspiel in der Schönbrunnenhalle gegen den BBC Stuttgart spielten sich die Spieler vom TSV Essingen den Frust förmlich von der Seele. In einem wahren Offensivfeuerwerk wurde der Gegner aus Stuttgart beim 110:40 deklassiert.

Mit viel Einsatz was sich bei der starken Reboundarbeit zeigte und einer starken Trefferquote aus der Distanz ließ man dem BBC Stuttgart an diesem Tage absolut keine Chance.

Jetzt gilt es im nächsten Spiel beim SV Möhringen dort an zu schließen.

TSV Essingen setzt seine Serie fort

Die Basketballer des TSV Essinger haben die Rückrunde mit einem überzeugenden 84:46-Sieg gegen das Tabellenschlusslicht TV Plochingen begonnen. In einer unfassbar guten ersten Halbzeit überlief der Gastgeber den Gast förmlich. Verantwortlich dafür war eine sehr intensive Verteidigung, die zu vielen Ballverlusten bei Plochingen und zu leichten Punkten bei Essingen führten. Der Halbzeitstand von 43:11 sagt dazu alles aus. In der zweiten Hälfte ließ es die Heimmannschaft etwas ruhiger angehen, was dem Gegner erlaubte etwas Ergebniskosmetik zu betreiben.

Mit dem 8. Sieg im 8. Saisonspiel bleibt der TSV Essingen weiter ungeschlagen und hat nun die Chance im Topspiel am Sonntag, den 24.01.16 ab 16:30 Uhr in der heimischen Schönbrunnenhalle, gegen den Tabellenzweiten TSB Schwäbisch Gmünd einen sehr großen Schritt zur Meisterschaft zu machen.

Weiterhin ungeschlagen und nun Herbstmeister

Am letzten Sonntag fand ein weiteres Topspiel in der Kreisliga B Staffel III in Stuttgart statt. Die Heimmannschaft des CSV Stuttgart empfing als ebenfalls ungeschlagener Tabellenzweiter, allerdings mit erst 3 gespielten Partien, den ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Essingen. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe das von vielen Fehlern auf beiden Seiten geprägt war. Es konnte sich somit keine Mannschaft absetzen und blieb ausgeglichen bis zum Schluss. Die Entscheidung fiel erst 90 Sekunden vor Ende, als sich die individuelle Klasse des TSV Essingen schlussendlich durchsetzte. Endstand dieser spannenden Partie ein punktearmes 52:60. Der TSV Essingen geht nun nach 7 Saisonspielen ungeschlagen als Herbstmeister in die Winterpause. Dies könnte ein großer Schritt zum Meistertitel gewesen sein.

Herzschlagfinale in Schwäbisch Gmünd erfolgreich bestritten

Am letzten Sonntag fand ein weiteres Topspiel in der Kreisliga B Staffel III in Schwäbisch Gmünd statt. Die Heimmannschaft empfing als Tabellenzweiter den ungeschlagenen Spitzenreiter TSV Essingen.  In einem schnellen und hochklassigen Spiel startete die Auswärtsmannschaft mit einem 10:1-Lauf ins Spiel. Daraus resultierte dauerhaft ein Vorsprung, der sich im Bereich zwischen 4 – 8 Punkte, bis zum Start ins letzte Viertel hielt. Was dort passierte, war an Spannung kaum zu überbieten. Nach einer starken Phase des Gastgebers wechselte die Führung nach jedem Angriff. Der TSV Essingen hatte in der Phase enorme Schwierigkeiten die vielen Freiwürfe, die aus der harten Gangart des Heimteams resultierten, zu einer deutlichen Führung zu nutzen. 45 Sekunden vor Ende konnte durch einen Freiwurftreffer die Führung wieder übernommen werden und diese konnte durch eine sehr starke Defensivleistung bis zum Spielende gehalten werden. Durch diesen 70:69 Sieg bei einem der stärksten Rivalen, hat der TSV Essingen sich nun eine komfortable Tabellensituation erarbeitet, die mögliche Aufstiegsträume zulassen. Am kommenden Sonntag wartet nun das Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht TV Plochingen.